• Einstellungen
Donnerstag, 07.12.2017

Neuer Fahrplan ins Müglitztal

Der Verkehrsverbund setzt zusätzliche Bahnen und Busse ein. Davon profitieren nicht nur Berufspendler.

Am Montag wird sich das Angebot für Pendler verbessern. Der Verkehrsverbund schickt Züge aufs Gleis, die das Müglitztal direkt mit dem Dresdner Hauptbahnhof verbinden.
Am Montag wird sich das Angebot für Pendler verbessern. Der Verkehrsverbund schickt Züge aufs Gleis, die das Müglitztal direkt mit dem Dresdner Hauptbahnhof verbinden.

© Frank Baldauf

Heidenau/Altenberg. Der Fahrplanwechsel am 10. Dezember bringt einige Neuerungen. So fahren künftig montags bis freitags je zwei Züge von Dresden direkt bis Altenberg und zurück. Die Fahrzeiten richten sich vor allem nach den Angestellten der Uhrenindustrie in Glashütte, sind aber auch für Pendler eine Alternative zum Umstieg in Heidenau, sagt der Verkehrsverbund Oberelbe. Ab dem Dresdner Hauptbahnhof starten die Züge 5.56 Uhr und 15.56 Uhr und erreichen Glashütte 46 Minuten später. Bis Altenberg benötigen die Züge, die zwischen Dresden Hauptbahnhof und Heidenau die Fernbahngleise nutzen und nicht halten, 75 Minuten. Abfahrt ab Altenberg ist 5.18 Uhr und 15.18 Uhr, eine knappe Stunde später sind die Züge am Hauptbahnhof. Beide Züge fahren nach einem kurzen Stopp nach Königsbrück.

Der Fahrplan der seit Sommer fahrenden Eilbus-Linie 372 zwischen Heidenau und Glashütte wird auf Wunsch vieler Fahrgäste um zwei Fahrten erweitert: Neu sind die Abfahrten 5.18 Uhr ab Glashütte und 5.48 Uhr ab Heidenau. Zudem konnten die Planer trotz des engen Fahrplans noch einen Stopp in Mühlbach integrieren. (SZ/sab)

Desktopversion des Artikels