• Einstellungen
Dienstag, 21.03.2017

Neue Heizung fürs Goethe-Gymnasium

Im Sebnitzer Gymnasium wird ein Blockheizkraftwerk installiert. Das soll vor allem Kosten sparen.

Von Dirk Schulze

Im Goethe-Gymnasium stehen demnächst umfassende Bauarbeiten an.
Im Goethe-Gymnasium stehen demnächst umfassende Bauarbeiten an.

© Archivfoto/Dirk Zschiedrich

Sebnitz. Mitte April beginnt im Sebnitzer Goethe-Gymnasium die Umrüstung der Heizungsanlage. Der Stadtrat hat den Bauauftrag in Höhe von 130 000 Euro in der vergangenen Woche vergeben. In dem Schulgebäude wird ein modernes Blockheizkraftwerk mit Erdgaskessel installiert, das neben Wärme auch Strom erzeugt. Einer früheren Studie zufolge könnte die Stadt damit jährlich 26 000 Euro an Energiekosten einsparen. Die bisherige Ölheizung ist veraltet, sie stammt noch von Anfang der Neunzigerjahre und verbraucht viel Strom.

Der Umbau wird über das Programm „Brücken in die Zukunft“ gefördert. Neben der Sanierung der Heizungsanlage gehört auch eine energetische Sanierung dazu, welche die Beleuchtung in den Fluren, den Hörsälen und der Turnhalle umfasst. Insgesamt wurden für beide Vorhaben rund 212 000 Euro bewilligt, der Fördermittelbescheid der Sächsischen Aufbaubank ist bereits im Sebnitzer Rathaus eingegangen. Die Arbeiten an der Heizungsanlage sollen bis Ende Juni abgeschlossen sein. Der Austausch der Beleuchtung wird laut Stadtverwaltung anschließend in den Sommerferien in Angriff genommen.

Desktopversion des Artikels