• Einstellungen
Mittwoch, 15.11.2017

Mit EU-Zuschüssen über eine Million Euro investiert

Kreischa profitiert von europäischem Förderprogramm.

Kreischa profitiert von der EU.
Kreischa profitiert von der EU.

© Oberthür

Kreischa. In Kreischa sind in der laufenden Förderperiode des EU-Programms Leader der Region „Silbernes Erzgebirge“ bislang Projekte mit 386 000 Euro finanziell unterstützt worden. Dies geht aus einem Zwischenbericht über diese spezielle Förderung für den ländlichen Raum hervor. Ingesamt zogen die Zuschüsse laut Bürgermeister Frank Schöning (FBK) zudem Investitionen von rund 1,08 Millionen Euro nach sich.

Bisher seien sieben Vorhaben aus Kreischa eingereicht worden. Zwei davon sind gewerblichen Maßnahmen über 68 000 Euro. Aus dem privaten Sektor, vor allem im Bereich Wohnen, wurden bisher vier Vorhaben mit etwa 300 000 Euro berücksichtigt. Die Gemeinde nehme damit in der Förderliste einen „guten Mittelfeldplatz“ ein. Kreischa selbst erhält für die Erstellung eines Gemeindeentwicklungskonzepts voraussichtlich fast 20 000 Euro Fördergeld. Zu diesem Konzept finden am Donnerstag und 21. November im Vereinshaus jeweils ab 19 Uhr Informationsabende statt. (skl)

Desktopversion des Artikels