• Einstellungen
Freitag, 02.02.2018

Mit altem Können zurück in die Sachsenliga

Volleyball-Frauen, TSG KW Boxberg/Weißwasser

Von Frank Thümmler

© Joachim Rehle

Diese Truppe ist auch für ihren Trainer Ralf Schumacher ein Phänomen: „Das ist immer noch unsere alte Mannschaft, die damals in den Jugendjahren für Furore gesorgt und unter anderem die Frauen-Sachsenliga gewonnen hatte. Jetzt spielen einige von ihnen wieder zusammen und sind immer noch so gut, obwohl sie kaum miteinander trainieren“. Die Spielerinnen waren nach dem Abitur für ihr Studium in alle Winde verstreut, einige sind wieder zurück in Weißwasser, andere nicht, kommen aber trotzdem zu den Spielen. „Das ist ein bisschen so wie Klassentreffen“, sagt Schumacher lachend. Auf ihn als Trainer hören die jungen Frauen nach wie vor. Die alten Automatismen funktionieren noch – und ein, zwei jüngere Spielerinnen helfen natürlich auch weiter. Für die Sachsenklasse hat das immer noch vorhandene Können noch locker gereicht, die TSG-Frauen wurden souveräner Staffelsieger. Eine Liga höher ist es viel schwieriger. Das wussten die Frauen vorher, wollten aber unbedingt noch einmal das Abenteuer Sachsenliga. Nach vielen engen Spielen geht es jetzt um den Klassenerhalt, der immer noch drin ist.

Desktopversion des Artikels