• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Lottogewinn geht nach Görlitz

Die letzte Ziehung des alten Jahres der Lotterie Super 6 bringt einem Görlitzer über 20 000 Euro. Der Höchstgewinn der Zusatzlotterie geht indes nach Zittau.

In Zittau und Görlitz dürfen sich Lotto-Spieler über beträchtliche Gewinne freuen.
In Zittau und Görlitz dürfen sich Lotto-Spieler über beträchtliche Gewinne freuen.

© dpa

Zittau/Görlitz. Um 100 000 Euro reicher hat die letzte Ziehung des Jahres 2017 in der Lotterie Super 6 einen Zittauer gemacht. Der glückliche Teilnehmer aus der großen Kreisstadt im Süden des Landkreises hat damit den Höchstgewinn der Zusatzlotterie gewonnen. Nicht das erste Mal wanderte diese Summe im letzten Jahr nach Sachsen: Wie Sachsenlotto mitteilt, ging der Höchstgewinn der Zusatzlotterie 2017 insgesamt 16-mal in den Freistaat.

Auch in Görlitz darf sich ein Lotto-Spieler über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk freuen: Dank zweier „Superfünfer“ erhält dieser 20 195 Euro. Da die beiden Gewinner ohne Sachsenlotto-Kundenkarte gespielt haben, müssen diese ihre Gewinne anmelden. (szo)

Desktopversion des Artikels