• Einstellungen
Freitag, 29.12.2017

Lkw-Verbot in Wilsdruff

Durch die Innenstadt darf der Schwerlastverkehr nicht mehr rollen. Das gilt schon ab 1. Januar.

In Wilsdruff reiht sich oft Lkw an Lkw. In der Innenstadt ist damit Schluss.
In Wilsdruff reiht sich oft Lkw an Lkw. In der Innenstadt ist damit Schluss.

© Frank Baldauf

Wilsdruff. Die Innenstadt bleibt endgültig vom Schwerlastverkehr befreit. Wie Bürgermeister Ralf Rother (CDU) im vergangenen Stadtrat mitteilte, hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr die S 192 in Wilsdruff für den Schwerverkehr gesperrt.

Ab 1. Januar dürfen keine Lkws mehr über die Freiberger Straße fahren, sondern müssen über Kesselsdorf ausweichen. Der Entscheidung vorausgegangen waren zwei Verkehrsversuche, die seit Herbst 2013 durchgeführt wurden und die Sperrungen de facto bereits vorwegnahmen. Die Frequentierung durch den Schwerlastverkehr sank durch die Versuche um rund 25 Prozent. Im Vorfeld der Sperrung hatte es einen jahrelangen Streit um die S 192, die von Wilsdruff in Richtung Grumbach führt, gegeben. Der Freistaat will die Straße seit Jahren sanieren und erweitern, aber nur, wenn Lkws sie befahren dürfen. Ob das Baugenehmigungsverfahren für den Ausbau der Staatsstraße nun weiterbetrieben wird, ist unklar. (hhe)

Desktopversion des Artikels