• Einstellungen
Freitag, 12.01.2018

Lausitzer Füchse gegen den Tabellenzweiten

Gegen den SC Riessersee müssen die Füchse das Ruder herumreißen. Wer Alternativen für das Wochenende sucht, findet welche im sz-veranstaltungskalender.com.

Endlich wieder jubeln wollen heute Abend die Lausitzer Füchse.
Endlich wieder jubeln wollen heute Abend die Lausitzer Füchse.

© Gunnar Schulze

Die Lausitzer Füchse treffen heute Abend auf den Tabellenzweiten SC Riessersee, der zurzeit in Topform aufspielt und zehn der letzen elf Spiele gewonnen hat. Die Füchse brauchen unbedingt Punkte für die Play-offs und den ersten Sieg im Jahr 2018. „Das ist neben Heilbronn im Moment die Mannschaft der Stunde“, sagt Robert Hoffmann. Das Team aus Garmisch Partenkirchen war zuletzt unglaublich erfolgreich, hat die letzten acht Spiele des alten Jahres allesamt gewonnen, dann in Bietigheim verloren, danach schon wieder zweimal gewonnen und mit dem 6:3-Erfolg über Frankfurt den zweiten Platz erobert. „Aber ich bleibe dabei: Wir hatten bis auf das Nauheim-Spiel zu Hause in jedem Spiel seit ich Trainer bin die Chance, Punkte zu holen. Auch in Ravensburg, wo wir schließlich geführt und Chancen zum 0:2 hatten, bevor wir uns mit individuellen Fehlern alles kaputtgemacht haben, wieder einmal“, sagt Hoffmann. Diese „Schusselfehler“ gilt es nun abzustellen. Wie das geht? – schließlich macht solche Fehler ja keiner absichtlich. „Training, Training, Training“, erklärt der Trainer. „Viele der Jungs sind noch unerfahren, eine ganze Reihe spielen ihre erste Profisaison. Und wir müssen Risiken minimieren, indem wir das Spiel einfach halten“, fordert er. Das habe am Anfang besser geklappt, sei zuletzt aber aus dem Fokus geraten. Hoffnung macht, dass der Magen-Darm-Virus überstanden scheint. Am Wochenende stehen wieder alle Spieler zur Verfügung. Nur Viktor Lennartsson, der an den EV Landshut ausgeliehen ist (über seine Rückkehr wird am Montag entschieden) fehlt weiterhin. Am Freitag, gegen den SC Riessersee, soll mit Unterstützung der Fans ein Sieg her, nachdem den Füchsen in Garmisch zuletzt ein Penaltysieg gelungen war. Das Spiel beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr, Karten gibt es ab 13 Euro.

Desktopversion des Artikels