• Einstellungen
Freitag, 13.10.2017

Lange Ölspur im Stadtzentrum

Das Schmiermittel, das für Verkehrsbehinderungen sorgte, war offenbar aus einem Fahrzeug ausgelaufen.

Die Kameraden der Gröditzer Feuerwehr mussten am Donnerstagabend eine lange Ölspur nahe dem Floßkanal beseitigen.
Die Kameraden der Gröditzer Feuerwehr mussten am Donnerstagabend eine lange Ölspur nahe dem Floßkanal beseitigen.

© FFW Gröditz

Gröditz. Eine rund 500 Meter lange Ölspur hat am Donnerstagabend in Gröditz für Verkehrsbehinderungen gesorgt. Das Schmiermittel war offenbar aus einem Fahrzeug ausgelaufen. Die Spur erstreckte sich nach Angaben der Gröditzer Feuerwehr über mehrere Kreuzungsbereiche, unter anderem im Bereich Schwarzer Weg/Wainsdorfer Straße/Alte Kolonie. Die Feuerwehr war zwischen 18 und 20 Uhr im Einsatz, um die Spur abzustumpfen. Die weiteren Arbeiten übernahm nach Angaben der Wehr eine Fachfirma.

Am späten Donnerstagabend gab es neben der Tankstelle am Ortsausgang Richtung und an der Reppiser Straße noch eine weitere Verunreinigung für die Kameraden zu beseitigen. Diesmal handelt es sich um zwei kleinere Dieselspuren im Kurvenbereich, so ein Wehrsprecher. (SZ)