• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Krach am Puschkinplatz

In der Silvesternacht gab es einen lautstarken Streit zwischen zwei Gruppen. Einen Beteiligten nahm die Polizei schließlich mit.

Von Britta Veltzke

© Symbolfoto: dpa

Riesa. Kaum hatte das neue Jahr begonnen, musste die Polizei zwei streitende Gruppen in Riesas Innenstadt trennen. Diese waren in der Silvesternacht gegen halb eins an der Kreuzung Puschkinplatz-/Hauptstraße aneinandergeraten. Verletzt wurde laut Polizeisprecher Marko Laske niemand. „Es handelte sich lediglich um eine verbale Auseinandersetzung.“ Im Einsatz seien vier Funkstreifen gewesen. „Die Kollegen konnten die Gruppen trennen. Ein 28-jähriger Asylbewerber, der stark alkoholisiert war, wurde wegen unbelehrbaren Verhaltens in Gewahrsam genommen.“ Dies sei gängige Praxis, wenn sich Streitbeteiligte partout nicht beruhigen ließen, so Laske. Stunden später wurde der Unruhestifter vom Sicherheitsdienst der Asylbewerberunterkunft abgeholt, in der er untergebracht ist, und nach Hause gebracht.

An Neujahr war im sozialen Netzwerk Facebook ein Amateurvideo aufgetaucht, auf dem Streit zu sehen ist. Inzwischen ist der Beitrag allerdings verschwunden.