• Einstellungen
Mittwoch, 03.01.2018

Kein Hartz IV im Supermarkt

Im Kreis Bautzen werden die Hartz-IV-Leistungen wie bisher ausgezahlt – nicht an der Kasse eines Marktes.

Hartz-IV-Leistungen werden im Kreis Bautzen nicht im Supermarkt ausgezahlt.
Hartz-IV-Leistungen werden im Kreis Bautzen nicht im Supermarkt ausgezahlt.

© dpa

Bautzen. Das Landratsamt wird auch künftig keine Hartz-IV-Leistungen an der Supermarktkasse auszahlen. Entsprechende Pläne der Bundesagentur für Arbeit hätten keine Konsequenzen für den Landkreis, sagt Pressesprecher Gernot Schweitzer. Im Landkreis Bautzen werden Hartz-IV-Empfänger nicht von der Arbeitsagentur betreut, sondern vom Jobcenter des Kreises. Die Arbeitsagentur will in Zukunft bestimmte Sozialleistungen über die Kassen von Supermärkten und Drogerien ausreichen. Das neue System soll schrittweise bis Ende 2018 eingeführt werden. Gedacht sei es für Notsituationen, in denen Bedürftige außer der Reihe Bargeld benötigen. Sozialverbände kritisieren dies. Hartz-IV-Bezieher würden dadurch bloßgestellt. (szo)