• Einstellungen
Freitag, 12.01.2018

Imker und Schäfer fahren nach Berlin

Bei der Grünen Woche sind fünf Anbieter aus dem Osterzgebirge dabei. Sie werben nicht nur um Kunden für sich.

Die Grüne Woche – hier ein Archivbild – wirbt nicht nur für Produkte. Auf der Messe machen sich ganze Regionen weltweit bekannt.
Die Grüne Woche – hier ein Archivbild – wirbt nicht nur für Produkte. Auf der Messe machen sich ganze Regionen weltweit bekannt.

© dpa

Osterzgebirge. Eine Reihe von Unternehmen aus dem Osterzgebirge wird kommende Woche ihre Angebote auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren. Aus dem Osterzgebirge sind die Kräuterlikörfabrik aus Altenberg, die Schäferei Drutschmann aus Reichstädt und die Imkerei Berthold aus Beerwalde mit ihren Produkten vertreten. Als touristische Anbieter sind das Hotel Lugsteinhof aus Zinnwald und das Tourist-Info-Büro der Stadt Altenberg mit auf der Messe. Sie alle stellen in der Halle 21b aus, die unter dem Motto steht: „Sachsen genießen“.

Die Grüne Woche in Berlin ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau, wie das sächsische Landwirtschaftsministerium informierte. Die Messe beginnt am 19. Januar und dauert bis 28. Januar. Am 22. Januar wird der Ländertag sein, an dem auch Sachsen besonders im Mittelpunkt steht. Insgesamt sind 35 Aussteller aus Sachsen in Berlin dabei. Das Publikum in Berlin ist für sächsische Anbieter nicht nur als Verbraucher hiesiger Produkte interessant, sondern auch als Besucher unserer Region. (SZ/fh)