• Einstellungen
Freitag, 13.10.2017

Im Zeichen des Holzes

Am 22. Oktober wird im Schwedensteinort Kirmes gefeiert. Mit Holzkünstlern, Heimatkalender und Weißkraut.

In Steina wird am 22. Oktober Kirmes gefeiert.
In Steina wird am 22. Oktober Kirmes gefeiert.

© Rene Plaul

Ganz Steina findet sich bald im und am Vereinshaus zu einem der größten Feste des Ortes zusammen. Der Heimatverein Niedersteina hat seit Wochen Vorbereitungen für die diesjährige Kirmes getroffen, damit sich alle Gäste wohl fühlen. Die Insider ahnen schon, dass wieder Kraut gehobelt wird.

Vergessen sollte man deshalb die Steintöpfe nicht, in denen man sein eigenes Sauerkraut zu Hause reifen lassen kann. Natürlich wird der letzte Bandwebstuhl Steinas in der Heimatstube klappern. Und am Holzbackofen wird es traditionsgemäß nach frischem Brot duften. Auf dem Hof kann man außerdem Techniken der Holzbearbeitung bestaunen. Unter anderem wird eine Holzkünstlerin aus einem profanen Baumstamm ein Kunstwerk entstehen lassen und die Holzer aus Häslich kümmern sich um die Belustigung der Kinder. Im großen Raum im Vereinshaus stellen sich diverse Holzkünstler des Ortes und der Umgebung vor. Man kann diese bei ihrer Tätigkeit beobachten, Produkte bewundern oder in einigen Fällen sogar erwerben. Außerdem haben bereits viele Einwohner historisches Holzspielzeug zur Verfügung gestellt. Und wie es jetzt schon eine Tradition ist, verkauft der Verein zur Kirmes den beliebten Heimatkalender. „Wir haben, wie im vergangenen Jahr versprochen, das Thema des letzten Kalenders aufzugreifen, und stellen wunderschöne Aufnahmen der heutigen Bauernhöfe Steinas vor. Die Liebhaber und Sammler dieses Begleiters für das nächste Jahr sollten sich diesen Verkaufstermin unbedingt vormerken. Falls die Erstauflage nicht ausreicht, ist auch eine zweite denkbar“, so Stefan Paprotzki vom Heimatverein Niedersteina. Los geht es 13 Uhr. (szo)

Desktopversion des Artikels