• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Hier brennen Weihnachtsbäume

In Neustadt bieten sich in den kommenden Wochen drei Gelegenheiten, um seinen Weihnachtsbaum ins Feuer zu werfen.

Im Wochentakt werden in Neustadt die Feuer entzündet, mit denen die Weihnachtszeit verabschiedet wird.
Im Wochentakt werden in Neustadt die Feuer entzündet, mit denen die Weihnachtszeit verabschiedet wird.

© Archiv: SZ

Neustadt. In Neustadt und seinen Ortsteilen bieten sich in den kommenden Tagen mehrere Gelegenheiten, seinen Weihnachtsbaum loszuwerden. Die abgeschmückten Tannen werden kollektiv verbrannt und die jeweiligen Veranstalter bieten dazu Essen und Getränke. Los geht es an diesem Sonntag an der Neustadthalle. Im Kugelgarten brennen die Bäume zwischen 16 und 20 Uhr. Im Ortsteil Langburkersdorf wird das Lagerfeuer eine Woche später, am 14. Januar, entfacht, und zwar am Feuerwehrgerätehaus. Die Kameraden veranstalten das Weihnachtsbaumverbrennen. In Rückersdorf ist es am 20. Januar so weit. Hier geht es um 18 Uhr los, ebenfalls am Gerätehaus. Organisiert wird das Verbrennen vom Feuerwehrverein. Uneinigkeit herrscht darüber, wie lange die geschmückte Tanne im Haus stehen sollte. Viele sehen den Dreikönigstag am 6. Januar als Ende der Weihnachtszeit und damit der Bäume. (SZ)

Desktopversion des Artikels