• Einstellungen
Mittwoch, 03.01.2018

Heidenau macht Dohna Geschenke

Historische Exponate wie eine Wanduhr mit Holzräderwerk hat Heidenau an Dohnas Museum übergeben. Das wird derzeit noch modernisiert.

Dohnas Museum ist fast fertig saniert, jetzt geht es um die Inneneinrichtung.
Dohnas Museum ist fast fertig saniert, jetzt geht es um die Inneneinrichtung.

© Archivfoto: Steffen Unger

Heidenau/Dohna. Uhr, Messer, Lampe – insgesamt sieben historische Gegenstände hat die Stadt Heidenau jetzt Dohna geschenkt. Es handelt sich um Exponate, die sich bereits als Dauerleihgabe im Dohnaer Museum befanden. Da Heidenau keine vergleichbare Einrichtung hat, wurden sie jetzt Dohna offiziell geschenkt. Es handelt sich um einen Haussegen, ein Hausmesser, eine Wanduhr mit Holzräderwerk und eine Zylinderuhr sowie eine Nachtwächterlampe, ein Steckhalma und eine Madonnenfigur. Außer dem Hausmesser sollen alle Exponate wieder in der neuen Dauerausstellung gezeigt werden, sagt Museumsleiterin Eva-Maria Lohberg. Bis es so weit ist, dauert es aber noch ein bisschen. Die Sanierungsarbeiten am Museum sind fast abgeschlossen, nun geht es um die Einrichtung und Gestaltung der Ausstellungen und Räume. (SZ/sab)

Desktopversion des Artikels