• Einstellungen
Freitag, 13.10.2017

Gröba feiert sein Stadtteilfest

An der Alleestraße wird ein ungewöhnlicher Musiker erwartet – und aufmerksam der Wetterbericht beobachtet.

Von Christoph Scharf

Sieht ungewöhnlich aus – und ist es auch: Das einköpfige Druckluftorchester von Peter Till kommt am Sonnabend aus Dresden nach Gröba.
Sieht ungewöhnlich aus – und ist es auch: Das einköpfige Druckluftorchester von Peter Till kommt am Sonnabend aus Dresden nach Gröba.

© privat

Riesa. Zu überbesehen ist er nicht – und zu überhören gleich gar nicht: Sonnabend kommt das Dresdner Druckluftorchester von Peter Till nach Riesa. An das Ein-Mann-Ensemble wird sich mancher noch erinnern: Das war in Gröba schon vor Jahren zu Gast.

Dieses Mal rückt der Mann mit den ungewöhnlichen Instrumenten zum Familienfest im Mehrgenerationenhaus Gröba-Merzdorf an. Dort hofft man für Sonnabend auf gutes Wetter – nicht nur für den Freiluft-Auftritt des Druckluftorchesters. Vor allem stehen dieses Mal Drachen im Mittelpunkt: Ab 14.30 Uhr soll es einen Umzug durchs Wohngebiet hinauf zum Reußner Berg geben, wo idealerweise bei etwas Wind gebastelte Drachen in den Himmel steigen. Die schönsten Exemplare werden zuvor von einer Kinderjury ausgewählt und prämiert.

Die Veranstalter bieten den ganzen Sonnabend über nicht nur Kindern etwas, sondern auch Eltern und Großeltern. Sie können sich bei Großspielen ausprobieren, beim Bücherbasar mitmachen und sich vom Verein Wushu Griffe zur Selbstverteidigung zeigen lassen. In der Rechtsecke erwarten die Besucher Angebote zum Familienrecht, bei speziellen Fragen Alleinerziehender oder Hilfe bei Problemen im Alltag.

Für schöne Bilder sorgt der Fotoclub photopan, es gibt Bastelangebote von der Freizeitinsel, Kartoffeldruck und Kinderschminken mit der Kita Mischka. Der Streichelzoo ist ebenfalls dabei. Wer lieber in Ruhe Kaffee trinkt, wird ebenfalls versorgt: Durchweg von 10 bis 16 Uhr gibt es Kaffee. Und der Suppentopf wird traditionell vom Team des Mehrgenerationenhauses gefüllt: Dieses Mal steht eine Kartoffel-Möhren-Suppe auf dem Programm. „Wiener und Kuchen gibt es natürlich auch“, sagt Holger Mucke vom Mehrgenerationenhaus, der aufmerksam den Wetterbericht verfolgt. Gefeiert wird aber so oder so: Die Macher haben auch eine Regenvariante in petto.

Aktionstag für Alleinerziehende und Familien am 14. Oktober 10-16 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Alleestraße 88. Der Tag wird ausgerichtet von der Riesaer Gleichstellungsbeauftragten, dem Mehrgenerationenhaus, der Wohnungsgenossenschaft Riesa, Kita Mischka, Jobcenter und Arbeitsagentur.

Desktopversion des Artikels