• Einstellungen
Mittwoch, 11.10.2017

Görliwood kann Europas bester Drehort werden

Bei der Wahl für den „European Location Award“ liegt Görlitz gut im Rennen. Das Voting geht noch bis zum 25. Oktober - jeder kann mitmachen.

Aus dem Jugendstilkaufhaus wurde während der Dreharbeiten das „Grand Budapest Hotel“. Dank dieses Films ist Görlitz für den Preis des besten Drehorts Europas nominiert.
Aus dem Jugendstilkaufhaus wurde während der Dreharbeiten das „Grand Budapest Hotel“. Dank dieses Films ist Görlitz für den Preis des besten Drehorts Europas nominiert.

© Archivfoto: Nikolai Schmidt

Görlitz. Die beste Filmlocation Europas im vergangenen Jahrzehnt - mit diesem Titel könnte sich Görlitz künftig schmücken. Denn anlässlich des 10. Jubiläums von „Filming Europe - European Film Commission Network“ (EuFCN) wurde die Neißestadt als einziger Ort Deutschland für den erstmals ausgelobten Preis nominiert. Und noch bis 25. Oktober kann über www.cineuropa.org über den Sieger abgestimmt werden. Wobei die Chancen für Görlitz sehr gut stehen: Ein aktueller Zwischenstand der letzten sieben Tage sieht Görliwood bereits an zweiter Stelle hinter der griechischen Insel Antiparos.

Drehorte in Görliwood

Hauptgrund für die Nominierung war die Präsenz im vierfach Oscar-prämierten Film „The Grand Budapest Hotel“, bei dem Regisseur Wes Anderson vor allem das Görlitzer Jugendstilkaufhaus als titelgebendes Hotel, aber auch die Stadthalle, das Freisebad, die Dreifaltigkeitskirche, die Bergstraße, Berliner Straße und den Untermarkt in Szene setzte.

Doch nicht erst der amerikanische Regisseur erlag dem Charme der Stadt. Denn bereits seit den 1950er Jahren ist Görlitz ein beliebter Drehort. Und seit der Wende zog es auch immer größere Produktionen in die Grenzstadt, die sich dadurch ihren Beinamen Görliwood verdiente. So waren bereits Stars wie Jackie Chan, Kate Winslet, Jude Law, Owen Wilson, Edward Norton, Emma Thompson, Ralph Fiennes, Bill Murray oder Regisseur Quentin Tarantino zu Gast, welcher 2008 Szenen für seinen Kriegsfilm „Inglourious Basterds“ hier drehte.

Görlitz dient auch immer wieder als Kulisse für deutsche TV-Produktionen: Jan Josef Liefers stand gleich zweimal, für „Der Turm“ und „Die letzte Instanz“ in Görliwood vor der Kamera, die „Wolfsland“-Krimi-Reihe mit Yvonne Catterfeld hat hier ebenso ein Zuhause gefunden. In diesen Tagen werden der dritte und vierte Teil der ARD-Serie gedreht. (szo)

Hier geht es zum Voting!