• Einstellungen
Mittwoch, 03.01.2018

Gemeinschaftshaus wird saniert

In Limbach war bereits ein Nebengebäude hergerichtet worden. Nun gibt es frisches Geld vom Freistaat.

Von Hauke Heuer

Wilsdruff erhält für die Sanierung des Gebäudes Fördermittel aus dem Leader-Programm des Freistaates.
Wilsdruff erhält für die Sanierung des Gebäudes Fördermittel aus dem Leader-Programm des Freistaates.

© Repro SZ

Wilsdruff. Das Dorfgemeinschaftshaus in Limbach soll in diesem Jahr umfassend saniert werden. Wie die Wilsdruffer Stadtverwaltung mitteilt, ist beabsichtigt, die Räume im Obergeschoss für eine museale Heimatstube sowie für verschiedene Vereinstätigkeiten herzurichten. Auch die Räume im Untergeschoss sollen umfassend saniert werden. Darüber hinaus ist der Einbau eines Treppenliftes geplant. Mithilfe der Anlage sollen künftig auch ältere und gehbehinderte Besucher das Dorfgemeinschaftshaus voll nutzen können.

Die Stadt Wilsdruff erhält für die Sanierung des Gebäudes Fördermittel aus dem Leader-Programm des Freistaates. Insgesamt belaufen sich die förderfähigen Ausgaben bei dem Vorhaben auf rund 140 000 Euro. Dreiviertel der Kosten übernimmt der Freistaat Sachsen. Mit der Förderung in den sogenannten Leader-Gebieten will der Freistaat die Regionen unterstützen, die unter den Folgen des demografischen Wandels leiden, um so den ländlichen Raum zu stärken.

Bereits 2011 wurde das Nebengebäude am Limbacher Dorfgemeinschaftshaus saniert. Das Fachwerkhaus dient seitdem als Ergänzung zum Hauptgebäude und wird für Veranstaltungen genutzt.

Desktopversion des Artikels