• Einstellungen
Dienstag, 14.11.2017

Gartenstraße Anfang Dezember frei

Eines der größten Bauvorhaben in Sebnitz dauert bis weit ins nächste Jahr. Ein zweiter Abschnitt aber wird noch bis zum Winter fertig.

Der Abschnitt der Gartenstraße zwischen Burgäßchen und Götzingerstraße - hier ein Foto vom August - ist fast fertig.
Der Abschnitt der Gartenstraße zwischen Burgäßchen und Götzingerstraße - hier ein Foto vom August - ist fast fertig.

© Dirk Zschiedrich

Sebnitz. Die Gartenstraße in Sebnitz wird erst in etwa vier Wochen wieder durchgängig befahrbar sein. Bis dahin bleibt der Bereich um den Sebnitzer Bahnhof voll gesperrt. Derzeit werden im zweiten Bauabschnitt die Gehwege gepflastert. Außerdem müssen noch Lampen gesetzt werden. Die Masten stehen bereits. Darüber hinaus steht noch eine Untersuchung des Asphalts als Abschluss der Straßenbauarbeiten aus. Ganz am Ende müssen auch noch die Verkehrszeichen und andere Schilder montiert werden. Auch der Zaun fehlt noch. Ebenso muss die Fahrbahn markiert werden. Es gibt also noch eine ganze Menge zu tun, bevor ein weiterer recht umfangreicher Bauabschnitt abgeschlossen werden kann. Die Gartenstraße ist bis zum Abzweig Götzingerstraße wieder befahrbar. Im kommenden Jahr soll sich noch ein weiterer Bauabschnitt der Gartenstraße in Richtung Spitzkurve an der Staatsstraße S 154, den Seifen, anschließen. (SZ/aw)

Desktopversion des Artikels