• Einstellungen
Freitag, 13.10.2017

Für einen schönen Advent

Auch 2017 gibt es in Kamenz den lebendigen Kalender. Mitmacher sind wieder willkommen.

Vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend um 18 Uhr laden Personen, Geschäfte oder Vereine ein, um gemeinsam den Advent zu feiern.
Vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend um 18 Uhr laden Personen, Geschäfte oder Vereine ein, um gemeinsam den Advent zu feiern.

© PR

Kamenz. Bald ist es schon wieder so weit: Die Tage werden kürzer, es wird eher dunkel. Die Menschen sehnen sich aber nach Licht und Wärme. Deshalb würde sich auch 2017 Almut Baumann als Hauptorganisatorin des lebendigen Adventskalenders in Kamenz freuen, wenn die Aktion in der Stadt mit ihren umliegenden Dörfern für viele Menschen erlebbar sein kann. „Es ist ein Angebot zum Innehalten im Advent mit stimmungsvollen Begegnungen und viel Kerzenlicht. Dafür hoffe ich auf zahlreiche Mitgestalter, die ihre Tür öffnen – in den Garten, ins Geschäft, unter den Carport“, sagt sie. Vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend um 18 Uhr laden Personen, Geschäfte oder Vereine ein, um gemeinsam den Advent zu feiern. Zusammen werden Lieder gesungen, musiziert, eine Geschichte gelesen, gebastelt oder gemütlich am Feuer gesessen. Bei einem kleinen Imbiss (Tee, Glühwein, Gebäck, Schnitten) kann man ins Gespräch kommen. Jeder Gastgeber hat bestimmt Ideen. Über die Kirchennachrichten, die Presse und Handzettel wird informiert, wo das tägliche Adventskalendertürchen zu finden ist. Alle sind eingeladen, mitzugestalten und teilzunehmen. (SZ)

Infos: Almut Baumann unter 03578 784747

Desktopversion des Artikels