• Einstellungen
Montag, 25.09.2017

Feuerwehr vorerst ohne Stellvertreter

© Symbolbild/Uwe Soeder

Wildenhain. Robert Krug ist nicht mehr stellvertretender Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Groß- und Kleinraschütz/Wildenhain. Er hatte bereits Ende März seinen Rücktritt von diesem Ehrenamt erklärt und dafür persönliche Gründe genannt. Der Stadtrat Großenhain stimmte jetzt Krugs Antrag zu. Momentan ist die Funktion des Stellvertreters des Ortswehrleiters nicht besetzt.

Zwar hat sich schon ein Nachfolger bereit erklärt, dieses Ehrenamt zu übernehmen. Doch dafür muss er noch an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Nardt den Lehrgang „Leiter einer Feuerwehr“ absolvieren.

Das ist nicht so einfach. Denn immer wieder gibt es Kritik, dass es zu wenige Ausbildungsplätze an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule für freiwillige Feuerwehrleute gibt. In Nardt werden auch professionelle Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehren Dresden, Leipzig und Chemnitz ausgebildet. Erst in der vergangenen Woche gab es den Vorschlag, das in Zukunft zu ändern. (SZ/jö)