• Einstellungen
Mittwoch, 27.12.2017

Feuer im Sauergras

Ein Waldbesitzer verbrennt ohne Genehmigung Reisig. Das rief Feuerwehr und Polizei auf den Plan.

Das illegale Feuer.
Das illegale Feuer.

© privat

Waldheim. Zu einem Brand im Sauergras sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Waldheim, Richzenhain und Reinsdorf am Mittwoch um 11.45 Uhr gerufen worden. „Ein Waldbesitzer hatte aufgeräumt und ohne Genehmigung Reisig verbrannt“, sagte Wehrleiter Daniel Seifert auf DA-Nachfrage.

Die Kameraden forderten den Waldbesitzer zum Löschen des Feuers auf, übernahmen dies nicht selbst. Weil eine Zustimmung der Behörden fehlte, seien Polizei und Ordnungsamt informiert worden. Die 25 Kameraden waren mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Es habe sich um eine sogenannte Brand-2-Alarmierung gehandelt. „Das heißt, es wird von einem Flächenbrand ausgegangen. Deshalb die große Einsatzstärke“, erläuterte Seifert. Erst gegen 13 Uhr waren die Kameraden zurück im Gerätehaus. Es war der 66. Einsatz des Jahres für die Waldheimer. (DA/sol)

Desktopversion des Artikels