• Einstellungen
Dienstag, 21.03.2017

Es gibt wieder eine Kinderspielstadt

Sie könnte in der zweiten Ferien-Woche im Jugendklub Impuls stattfinden – wenn sich genügend Kinder anmelden.

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Für den 7. Mai wird in den Alberttreff zur Infoveranstaltung eingeladen.
Für den 7. Mai wird in den Alberttreff zur Infoveranstaltung eingeladen.

© Klaus-Dieter Brühl

Großenhain. Gerade noch rechtzeitig für viele Familien für die Sommerferienplanung ist bekannt geworden, dass vom 3. bis 7. Juli wieder eine Kinderspielstadt Kleinhayn veranstaltet werden kann. Ort des einwöchigen Ferienangebots ist der Jugendklub Impuls in der Villastraße am Bobersberg. Von dort ging auch die Initiative für die neue Spielstadt aus. Der Jugendverein ZJ 21 will das beliebte Konzept wieder anbieten, wenn sich etwa 50 Kinder anmelden. Es könnten aber auch mehr sein. Ab 1. April werden Meldungen im Geschäft Selectorz auf dem Frauenmarkt entgegengenommen. Auch interessierte ehrenamtliche Betreuer werden gesucht, vor allem handwerklich begabte wie zum Beispiel ein Tischler.

Der ZJ 21 e.V. hatte 2014 zum Tag der Sachsen die bisher letzte Kinderspielstadt erfolgreich durchgeführt. 2016 wurde die Ferienaktion abgesagt, weil es laut Veranstalter an Betreuern und Hilfe aus der Stadtverwaltung fehlte. Dennoch können die ZJler auf eine stabile Organisationsstruktur zurückgreifen. Mindestens zehn Betreuer stehen diesmal außerdem in den Startlöchern. Sollte die nötige Teilnehmerzahl trotzdem nicht zustande kommen, wolle man die Kinderspielstadt in Riesa nutzen, hieß es aus dem Verein ZJ 21. Für den 7. Mai wird schon mal um 15 Uhr in den Alberttreff zur Infoveranstaltung eingeladen. Am 12. Mai findet dort der diesjährige Nachtorientierungslauf statt.

www.kleinhayn.de