• Einstellungen
Montag, 20.03.2017

Es brennt im 7. Stock

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung.

© Symbolfoto

Riesa. Am heutigen Montagmorgen gegen 5.45 Uhr kam es in einem Wohnhaus an der Riesaer Bahnhofstraße zu einem Brand. Das Feuer brach in einer Wohnung in der siebten Etage des Mehrfamilienhauses aus. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich keine Personen in den Räumen auf.

Bei dem Brand wurden Teile des Mobiliars und der Innenausstattung beschädigt. Zudem wurde die Fassade in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt.

Aus dem Polizeibericht

1 von 3

Zeugen zu Unfällen gesucht

Großenhain/Priestewitz. Ein unbekanntes Fahrzeug streifte im Verlauf des vergangenen Freitags, zwischen 8 und 11.15 Uhr, einen roten VW T5 am Großenhainer Frauenmarkt in Höhe Siegelgasse und beschädigte dessen linken Außenspiegel. Ein polnischer Lkw MAN wollte am Freitagvormittag den Bahnübergang Großenhainer Straße/Meißner Straße in Priestewitz überqueren und beschädigte mit seinem Anhänger eine Schranke. Dabei entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Die Polizei sucht in beiden Fällen Zeugen.

Hinweise nehmen das Polizeirevier Großenhain oder die Dresdner Polizei unter 0351 483 22 33 entgegen.

Betrunken ohne Führerschein

Zeithain. Samstagabend gegen 20.50 Uhr stoppten Beamte des Polizeireviers Riesa einen VW auf der Nikopoler Straße in Zeithain. Bei der Kontrolle des Fahrers (29) bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch. Ein Test bestätigte den Verdacht. Der Mann hatte 0,7 Promille intus. Zudem besaß der 29-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis.

Teures Fahrrad gestohlen

Riesa. Unbekannte sind in ein Mehrfamilienhaus am Riesaer Rathausplatz eingebrochen und haben aus einem Kellerabteil ein hochwertiges Fahrrad gestohlen. Das wurde am 19. März gegen 12 Uhr festgestellt. Der Wert des Mountainbikes beträgt etwa 5.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen und im Tagesverlauf den Brandort untersucht.

Abschließende Angaben zur Brandursache liegen noch nicht vor.

Desktopversion des Artikels