• Einstellungen
Mittwoch, 03.01.2018

Eltern zahlen mehr für Betreuung

In den Cunewalder Kindereinrichtungen gelten seit 1. Januar neue Tarife.

© dpa

Cunewalde. In Cunewalde gelten ab diesem Jahr neue Elternbeiträge in den Kitas. Für eine neunstündige Betreuung im Kindergarten zahlen vollständige Familien für das erste Kind zum Beispiel künftig 120,20 Euro und damit 5,70 Euro mehr als bisher. In der Krippe sind es bei den gleichen Voraussetzungen 187,40 Euro, was einer Steigerung um 1,60 Euro entspricht. Für eine Fünfstündige Hortbetreuung werden jetzt 53,60 Euro fällig. Das sind 20 Cent mehr als bisher.

Im Herbst 2016 hatte der Cunewalder Gemeinderat beschlossen, dass die Eltern fortan mit einem festen Prozentsatz an den Betriebskosten für die Kitas beteiligt werden. Damit müssen nicht jedes Jahr neue Elternbeiträge beschlossen werden. Das ab Januar geltende Platzgeldverzeichnis wurde anhand der jüngsten Betriebskostenabrechnung erstellt.

Bürgermeister Thomas Martolock (CDU) rechnet damit, dass die Kosten für die Kinderbetreuung und damit die Elternbeiträge in den folgenden Jahren deutlich stärker steigen, als von 2017 zu 2018. Gründe dafür sieht er unter anderem in zu erwartenden Tariferhöhungen für die Kita-Beschäftigten sowie in Mehrkosten, die dadurch entstehen, dass künftig ein Erzieher weniger Kinder zu betreuen hat. (SZ/ks)

Desktopversion des Artikels