• Einstellungen
Freitag, 13.10.2017

Einkauf-Kampagne für Dresdner Marketingpreis nominiert

Mit einer besonderen Aktion will die Stadt Pirna den Händlern mehr Kunden bescheren. Nun gibt es sogar Chancen auf einen Titel.

Von Thomas Möckel

Mit Großplakenten  wirbt Pirna um Kunden in den Innenstadtgeschäften.
Mit Großplakenten wirbt Pirna um Kunden in den Innenstadtgeschäften.

© Daniel Förster

Pirna. Die Händlerkampagne „Deine Stadt. Deine Läden. Kauf in Pirna.“ ist für den 23. Dresdner Marketingpreis nominiert worden. Nach Auskunft des Pirnaer Rathauses schaffte es die Aktion in den Kreis der Final-Kandidaten. Mit dem jährlichen Wettbewerb würdigt der Marketing Club Dresden herausragende Leistungen für Produkte oder Produktgruppen. Nach einer Vorauswahl und einem mehrstufigen Bewertungsverfahren durch eine Fachjury wird der Club am 30. November die Titelträger auszeichnen. „Es wäre natürlich schön, einen Preis zu gewinnen, aber überhaupt nominiert zu sein, ist schon ein Erfolg. Alles Weitere wäre für uns jetzt noch die Kirsche auf dem Sahnehäubchen“, sagt Robert Böhme, Projektleiter Stadtmarketing bei der Stadtentwicklungsgesellschaft Pirna (SEP).

Böhme hatte federführend mit dem Pirnaer Stadtmarketing, dem Verein Citymanagement Pirna sowie den Händlern und Gastronomen der Innenstadt die lokale Einkauf-Kampagne im Auftrag der Stadt entwickelt und koordiniert. Mit der Aktion, die Anfang September startet, wurde für das Einkaufen im Zentrum geworben. Ziel war, zusätzliche Kunden zu den baustellengeplagten Händlern zu locken und auf diese Weise die heimischen Geschäfte und Lokale direkt zu unterstützen.

Neben 15 Großplakaten gab es fünf kurze Werbefilme, eine begleitende Kampagne in den sozialen Netzwerken, Reklameanzeigen sowie eine Danke-Karte, die die Händler an Kunden verteilten. Laut Böhme gab es viele positive Rückmeldungen. Allein im sozialen Netzwerk Facebook wurden die Werbespots, gedreht mit ortsansässigen Händlern, in recht kurzer Zeit fast 39 000-mal aufgerufen.