• Einstellungen
Mittwoch, 13.09.2017

Ehrenamtliche aus Löbau werden in Berlin geehrt

Jugendliche engagieren sich für Kinder in Not. Das wird jetzt belohnt. Und sie haben die Chance auf einen weiteren Preis – wenn viele im Internet voten.

Von Romy Altmann-Kühr

Engagierte Löbauer Jugendliche werden für ihr Fußballturnier für Kinder aus Weißrussland in Berlin geehrt und dürfen auf einen weiteren Preis hoffen.
Engagierte Löbauer Jugendliche werden für ihr Fußballturnier für Kinder aus Weißrussland in Berlin geehrt und dürfen auf einen weiteren Preis hoffen.

© dpa

In der Hauptstadt werden am Donnerstag Kinder und Jugendliche ausgezeichnet, die sich sozial engagieren. Darunter ist auch eine Gruppe aus Löbau. Das Projekt „3-Eck-Soccer“ organisiert ein trinationales Fußballturnier für Ferienkinder aus Weißrussland. Damit gehören die Schüler zu den Bundespreisträgern des Deutsches Engagementpreises in der Rubrik „Jugend hilft“. Dieser Preis wird vom Verein „Children for a better World“ vergeben. Gefördert werden engagierte Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 21 Jahren, die sich ehrenamtlich für andere Kinder in Not einsetzen. Für die Preisverleihung reisen die Schüler aus Löbau nach Berlin. Dort werden die Preise im Rahmen einer Woche für bürgerschaftliches Engagement verliehen.

Jetzt haben die engagierten Jugendlichen noch die Chance, den Publikumspreis zu gewinnen, der mit 10 000 Euro dotiert ist. Ab sofort bis 20. Oktober kann jeder im Internet für die vorgeschlagenen Projekte abstimmen. Sie sind auf der Seite des Deutschen Engagementpreises nach Regionen geordnet zu finden. Wer am Ende die meisten Stimmen hat, bekommt den Preis. 50 weitere Gruppen von Engagierten werden ebenfalls belohnt. Sie dürfen an einer Weiterbildung teilnehmen. Dort lernen sie zum Beispiel Wichtiges zum Thema Öffentlichkeitsarbeit, erhalten Tipps zur Organisation von Veranstaltungen.

Abstimmen kann man unter: www.deutscher-engagementpreis.de

Desktopversion des Artikels