• Einstellungen
Mittwoch, 28.02.2018

DSC-Volleyballerinnen scheiden im CEV-Cup aus

Das Team von Trainer Waibl verlor das Viertelfinal-Rückspiel beim deutschen Konkurrenten Allianz MTV Stuttgart und verfehlte damit den Einzug ins Halbfinale.

Stuttgart. Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben sich von der europäischen Bühne verabschieden müssen. Das Team von Trainer Alexander Waibl verlor das Viertelfinal-Rückspiel im CEV-Cup beim deutschen Konkurrenten Allianz MTV Stuttgart mit 1:3 (15:25,17:25,25:21,19:25) und verfehlte damit den Einzug ins Halbfinale. Im Hinspiel hatten die Dresdnerinnen glatt in drei Sätzen verloren.

Fünf Tage vor dem Pokalfinale in Mannheim schonte Alexander Waibl am Mittwoch einige seiner Stammspielerinnen. Von Beginn an diktierten die Gastgeberinnen das Geschehen. Bei den DSC-Damen wackelte die Annahme, ein geordneter Spielaufbau war zu selten möglich. Zudem fehlte es an der Durchschlagskraft im Angriff.

Im zweiten Durchgang fand das Waibl-Team etwas besser ins Spiel, konnte aber den Bundesliga-Spitzenreiter nicht gefährden. Damit war bereits die Entscheidung über das Weiterkommen gefallen. Im dritten Satz wechselten auch die Stuttgarterinnen, mit einer Aufschlagserie der erst 17-jährigen Camilla Weitzel gewann der DSC den Satz. Nach insgesamt 103 Minuten war die Niederlage aber besiegelt. (dpa)

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.