• Einstellungen
Mittwoch, 15.11.2017

Dresdner Straße wird weiter gebaut

Nächste Woche geht es los in Brockwitz und am Ortseingang Meißen. Die Fahrbahnerneuerung dauert bis Sommer 2018.

© Symbolbild/dpa

Coswig/Meißen. Auf der Staatsstraße S 82, Dresdner Straße, sind von den nächste Woche beginnenden Bauarbeiten drei Abschnitte in Coswig und Meißen betroffen. In Fortsetzung des Baus im Frühjahr zwischen Coswig und Sörnewitz.

Auf insgesamt vier Kilometern wird der alte Asphaltoberbau durch einen neuen ersetzt, informiert Isabel Siebert, Pressesprecherin des Landesamts für Straßenbau und Verkehr (Lasuv). Das hat die Bauleistungen in Auftrag gegeben, in Brockwitz von der Zufahrt des Dehner-Gartenmarkts bis zum Friedhofsweg, in Sörnewitz ab etwa 200 Meter nach dem Ortsausgang bis zum Kapitelholzsteig Meißen sowie dort von der Lückenhübelstraße bis zur Badgasse.

Gebaut wird bei halbseitiger Sperrung und Regelung mit Baustellenampel vom 20. November bis 20. Juni 2018.

Die Baukosten für die drei Teilabschnitte betragen dem Lasuv zufolge rund 1,2 Millionen Euro, finanziert durch den Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des Haushaltes.

Auftakt ist am Montag in zwei Bereichen. Dann wollen die Bauleute in Brockwitz Entwässerungseinrichtungen erneuern und in Meißen am Kapitelholzsteig einen Durchlass herstellen. Wobei die Straße auf 200 Metern halbseitig gesperrt wird. Die Arbeiten sind so organisiert, dass bei einem Wintereinbruch die einseitige Sperrung aufgehoben werden kann, sagt Pressesprecherin Siebert. Das Amt bittet Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und um besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich. (SZ/IL)