• Einstellungen
Freitag, 11.08.2017

Drei Verletzte bei schwerem Unfall

Unmittelbar an der Stadtgrenze zu Radebeul sind zwei Autos zusammengestoßen und haben damit auch den Straßenbahnverkehr lahmgelegt.

Bild 1 von 2

Zwei Pkw sind auf der Meißner Straße in Radebeul-Ost zusammengestoßen.
Zwei Pkw sind auf der Meißner Straße in Radebeul-Ost zusammengestoßen.

© Arvid Müller

Durch den Unfall standen auch Straßenbahnen still.
Durch den Unfall standen auch Straßenbahnen still.

© Arvid Müller

Radebeul. In Radebeul sind am Freitagmittag bei einem Unfall auf der Meißner Straße drei Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, war eine 23-Jährige mit ihrem Suzuki Swift in Richtung Dresden unterwegs. Kurz nach der Kolbestraße kam sie nach links ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes. Die Suzuki-Fahrerin, ihr 34-jähriger Beifahrer sowie die Fahrerin des Mercedes (23) wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 15 000 Euro.

Die Polizei leitete den Autoverkehr an der Unfallstelle vorbei, die Straßenbahnen und ihre Fahrgäste mussten warten.

Die Beamten suchen noch weitere Zeugen. Wie sie berichtet, gab ein Zeuge vor Ort an, dass die Suzuki-Fahrerin wegen eines plötzlich vor ihr stark bremsenden Fahrzeuges ausweichen musste. Dieses Auto war bei der Unfallaufnahme jedoch nicht mehr da. Hinweise unter 0351 483 22 33. (per/mja)

Desktopversion des Artikels