• Einstellungen
Dienstag, 02.01.2018

Drei Brände am Neujahrstag

In Görlitz hat die Feuerwehr drei kleinere Feuer löschen müssen. Dabei entstand nur geringer Schaden.

Zu drei kleinen Bränden musste die Feuerwehr in Görlitz am Neujahrstag ausrücken.
Zu drei kleinen Bränden musste die Feuerwehr in Görlitz am Neujahrstag ausrücken.

© SZ/Uwe Soeder

Görlitz. Am Neujahrstag ist die Feuerwehr in Görlitz wegen mehrerer kleiner Brände im Einsatz gewesen. In den drei Fällen waren jedoch zu keiner Zeit Personen in Gefahr, wie Madeleine Urban, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz, erklärte. So stand in der Fichtestraße ein Textilcontainer in Flammen, während in der Berliner Straße Zeitungen und Unrat an einem Schaltkasten von Unbekannten angezündet wurden. Dadurch wurde die Rückseite des Kastens leicht beschädigt. Zudem brannte am Schützenweg im Stadtpark, wie die SZ berichtete, der Silberahorn. Alle Brände konnten durch die Feuerwehr zügig gelöscht werden und verursachten jeweils einen geringen Schaden von 500 Euro. Die Brandursachen sind noch zu ermitteln. (szo)

Desktopversion des Artikels