• Einstellungen
Montag, 14.05.2018

Deshalb ist Online Marketing so wichtig für Unternehmen

Das Internet bestimmt mehr denn je unser Leben. Ob wir shoppen, Pizza bestellen oder schlichtweg nach den Preisen für den neuen Fernseher suchen: Wir greifen zum Smartphone, wählen uns in den Browser und vertrauen bei der Suche nach hochwertigen Lösungen auf Google und Co. Unternehmen, die nicht zeitnah auf den Online-Zug aufspringen, bleiben auf der Strecke. Oder schlimmer noch: werden zu einer Karteileiche in den endlosen Weiten der Suchmaschinen, unauffindbar vor potentiellen Kunden und Algorithmen versteckt auf Seite 72.

Bildquelle: rawpixel / GB
Bildquelle: rawpixel / GB

SEO löst dieses Problem – und ist konsequent von einer Nischen- zu einer Milliardenbranche gewachsen. Doch was genau hat es mit Suchmaschinenoptimierung und effektiver Online-Werbung auf sich? Wie wissen sich Anbieter ohne Internetaffinität zu helfen? Und mit welchen Kosten ist überhaupt zu rechnen?

Sichtbarkeit ist alles

Qualität entscheidet darüber, ob Kunden nachhaltig gebunden werden. Doch sie hilft herzlich wenig, wenn die Vorzüge des eigenen Unternehmens schlichtweg untergehen. SEO umschreibt die Sichtbarkeit im Internet und gilt als wichtigster Aspekt guter Online-Werbung. Die Suchmaschinenoptimierung unterstützten dabei, die eigene Website bestmöglich zu platzieren.

Dies geschieht in den seltensten Fällen von heute auf morgen und bedarf viel Sorgfalt bei der Planung. Deshalb schadet es nicht, erfahrene Partner an Land zu ziehen. Das Interesse an professionellen Agenturen, die Unternehmen dabei unterstützen, mehr Leads und somit mehr Umsatz im Internet zu generieren, hat stark zugenommen. Das bestätigt auch Dipl.-Informatiker Tefik Artiisik – Geschäftsführer der Berliner Online Marketing Agentur digital-hawk.de.

Im Fokus der Bemühungen steht Google. Immerhin verfügt der Branchenprimus über die größten Marktanteile. Gut für Unternehmer, die möglichst schnell auf sich aufmerksam machen und vorübergehend auf organisches Wachstum verzichten möchten: Im Rahmen der Google Adwords können sie bezahlte Werbeplätze einnehmen und auf nahezu beliebig vielen Websites auftreten. Je mehr Budget vorhanden ist, desto besser.

Unternehmen setzen auf Langfristigkeit

Gutes Online-Marketing funktioniert langfristig, positioniert die Marke nachhaltig im Gedächtnis der Kunden. Dabei greifen Konzerne immer tiefer in die Trickkiste: Neben den obligatorischen Benutzerkonten auf Social-Media-Plattformen sponsern sie Influencer, versenden auf den Konsumenten zugeschnittene E-Mail-Newsletter und bemühen sich gleichzeitig um pfiffige Slogans, die gar nicht mehr aus dem Kopf gehen möchten.

Optimale und kundenorientierte Werbung, das weiß auch der Bundesverband Digitale Wirtschaft, muss keine Unsummen verschlingen. Wenn junge Unternehmen mit einem eher geringen Budget um Aufmerksamkeit und das Interesse der Kundschaft buhlen, kommt es neben einer perfekten Suchmaschinenoptimierung auf Kreativität, Charme und frische Konzepte an. Nie vergessen: Selbst die größten Namen ihrer Industriezweige haben einmal klein angefangen.

Desktopversion des Artikels