• Einstellungen
Samstag, 13.01.2018

Baustart am Sportlerheim

Um Platz für den Neubau zu schaffen, wird das alte Gebäude am Sportplatz entkernt und abgerissen.

Das alte Sportlerheim am Wülknitzer Sportplatz (hier ein Archivfoto von 2017) wird ab nächster Woche rückgebaut.
Das alte Sportlerheim am Wülknitzer Sportplatz (hier ein Archivfoto von 2017) wird ab nächster Woche rückgebaut.

© Eric Weser

Wülknitz. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen, nächste Woche soll es wie angekündigt den Bauarbeiten für das neue Wülknitzer Sportlerheim losgehen. Das bestätigte Fabian Onneken vom Architekturbüro KO/OK-Architekten aus Leipzig. Die Planer koordinieren im Auftrag der Gemeinde Wülknitz das Bauprojekt.

Um Platz für den Neubau zu schaffen, wird das alte Gebäude am Sportplatz entkernt und abgerissen. Der Rückbau werde etwa anderthalb Wochen dauern. Ehe dann die Bodenplatte für das neue Sportlerheim gegossen werden kann, seien in einem Zwischenschritt noch archäologische Untersuchungen durch das Landesamt für Archäologie nötig, so Fabian Onneken. – Das neue Sportlerheim soll voraussichtlich bis Herbst dieses Jahres entstehen. Der eingeschossige Bau wird neben Umkleideräumen eine moderne Wettkampf-Kegelbahn beherbergen. Das größte Investitionsprojekt der Gemeinde Wülknitz seit Jahren soll geschätzt rund 1,1 Millionen Euro kosten. (SZ/ewe)

Desktopversion des Artikels