• Einstellungen
Mittwoch, 13.09.2017

Bahnübergang in Mücka wird gesperrt

Am Donnerstag werden Autofahrer und Anwohner mit erheblichen Verkehrsbehinderungen rechnen müssen.

Wegen des Bahntrassen-Neubaus wird der Bahnübergang in Mücka am Donnerstag gesperrt. Autofahrer und Busreisende müssen mit langen Umwegen rechnen. (Symbolbild)
Wegen des Bahntrassen-Neubaus wird der Bahnübergang in Mücka am Donnerstag gesperrt. Autofahrer und Busreisende müssen mit langen Umwegen rechnen. (Symbolbild)

© Archivfoto Rafael Sampedro

Mücka. Zahlreiche Verkehrsteilnehmer werden sich am Donnerstag auf Verzögerungen einstellen müssen. Denn wie das Landratsamt Görlitz mitteilte, wird der Bahnübergang in auf der Stadtstraße S 121 in Mücka wegen des Bahntrassen-Neubaus ab 7.45 Uhr gesperrt.

Für Autofahrer zieht dies einen kilometerlangen Umweg über Klitten/Förstgen nach sich, der entsprechend ausgeschildert ist. Dies hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr, speziell die Buslinien 105 von Uhyst über Mücka nach Niesky und die 255 von Boxberg über Mücka nach Niesky. Aufgrund der Umleitung werden sich bei allen Fahrten die Ankunft beziehungsweise die Abfahrt um bis zu 20 Minuten verzögern, Anschlüsse sind nicht sichergestellt worden. Eine Ausnahme bildet hierbei die Fahrt von Niesky Busbahnhof bis zur Haltestelle Mücka Schule, die am Donnerstag bereits 10.36 Uhr und damit 19 Minuten früher als gewohnt stattfindet.

Nicht angefahren werden können die Haltestellen in Neudorf, für die Haltestelle Kreba wird in der Hoyerswerdaer Straße ein Ersatzhaltestelle eingerichtet. (szo)

Desktopversion des Artikels