• Einstellungen
Mittwoch, 13.09.2017

Bahnbrücke ist marode

Die kleine Unterführung bei Zschaiten muss dringend saniert werden. Der Bau lässt allerdings noch auf sich warten.

Von Antje Steglich

© Symbolfoto: dpa

Nünchritz. Die kleine Bahnbrücke in Nünchritz ist in einem sehr schlechten Zustand. Das geht aus einer Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag hervor. Das Bauwerk zwischen dem Gelände der Wacker Chemie AG und Zschaiten ist Baujahr 1900 und wird der Kategorie 4 zugeordnet, was „dringend sanierungsbedürftig“ bedeutet. Der Zustand der Brücke habe sich in den vergangenen beiden Jahren erheblich verschlechtert, heißt es. Im Rahmen des Ausbaus der Bahnstrecke Zeithain-Leckwitz hat die Deutsche Bahn allerdings bereits angekündigt, die kleine Unterführung erneuern zu wollen. Die Bauarbeiten an dem Abschnitt sollen voraussichtlich 2020 beginnen und 2024 abgeschlossen werden.

Laut Bundesregierung gibt es in Sachsen insgesamt 1 931 Eisenbahnbrücken, davon werden 61 Brücken als dringend sanierungsbedürftig eingestuft. Im Altkreis Riesa zählt nur die Nünchritzer Brücke in diese Kategorie. Allerdings gilt auch eine Brücke in Ostrau auf der Strecke Riesa-Chemnitz als marode.