• Einstellungen
Montag, 26.02.2018 Mein Olympia

Badetag am Gyeongpo-Beach

Der Strand von Gangneung lockt die Olympia-Touristen an – und einen Sachsen ins Wasser.

Von Michaela Widder

SZ-Redakteurin Michaela Widder hat von der Olympiade aus Südkorea berichtet.
SZ-Redakteurin Michaela Widder hat von der Olympiade aus Südkorea berichtet.

© Robert Michael

Einmal das Meer sehen. Das Kontrastprogramm zu den Bergen, in die es zwei Wochen lang tagtäglich ging. Eine halbe Busstunde entfernt vom Athletendorf liegt der Strand von Gangneung. Dort rauschen die Wellen des Japanischen Meeres. Die Wipfel der Kiefern und Pinien wiegen sich im stürmischen Wind. Und wenn die Sonne aufs Meer fällt, färbt sie das Wasser türkisblau. Doch die karibische Anmutung trügt. Es ist hundekalt.

Keiner würde jetzt auf die Idee kommen, mitten im Winter baden zu gehen. Bis auf so einen verrückten Deutsch-Belgier aus dem Erzgebirge. Michael Rösch, der Altenberger Biathlet, hatte dort vor ein paar Tagen in Badeshorts gestanden, nur eingewickelt in eine belgische Fahne. Dann nahm er Anlauf und sprang in die Fluten – und genauso schnell wieder raus. Eine Traube Koreaner beobachtete das Szenario und jubelte ihm zu. Rösch dürfte in diesem Moment mehr Beifall bekommen haben als bei seinen Rennen im Biathlonstadion.

Auch sonst ist viel los, der Strand hat sich in den vergangenen Tagen in eine Freiluft-Galerie verwandelt, die Olympia-Touristen schlendern zwischen einem Schädel aus Holz, einer roten Kugel mit flatternden Bändern, einer Spirale aus Reisig und einem weißen Tiger umher. Noch beliebter als Fotomotiv sind die fünf Ringe. Kinder hocken drin, klettern drauf – und lächeln. Ein Ringe-Bild als Erinnerung muss sein. Das olympische Symbol hat nichts von seiner Faszination verloren genauso wie das olympische Motto: Dabeisein ist alles. Gamsahamnida und Tto man-na-yo – Dankeschön und auf Wiedersehen – liebe dauerlächelnde Koreaner.

Desktopversion des Artikels

Leser-Kommentare

Insgesamt 0 Kommentare

    Kommentare können nur in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr abgegeben werden.