• Einstellungen
Freitag, 11.08.2017

Autobahntunnel nach Unfall gesperrt

Auf der A 4 prallen am Donnerstagnachmittag im Tunnel Königshainer Berge ein Laster und ein Pkw zusammen. Ein Mann wird schwer verletzt.

Dieser Opel wurde bei dem Tunnelunfall von einem Laster erwischt.
Dieser Opel wurde bei dem Tunnelunfall von einem Laster erwischt.

© Danilo Dittrich

Königshain. Am Donnerstagnachmittag kam es in der Südröhre des Tunnels Königshainer Berge zu einem Unfall mit einem Sattelzug Mercedes und einem Opel Astra. Der 29-jährige Opel-Fahrer befuhr gegen 15.15 Uhr zunächst die linke Fahrspur in Richtung Görlitz. Aus bisher unbekannter Ursache verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte mit dem vor ihm auf der rechten Spur fahrenden Mercedes Sattelzug eines 34-Jährigen. Sein Auflieger war mit 16 Tonnen Fahrzeugteilen beladen.

Der 25-jährige Beifahrer im Astra erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Der Tunnel in Richtung Görlitz blieb zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis etwa 18 Uhr gesperrt. Erhebliche Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsstrecken waren die Folge. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (szo)

Desktopversion des Artikels