• Einstellungen
Freitag, 22.12.2017

Auseinandersetzung auf dem Kornmarkt

Mehrere Personen verschiedener Nationalitäten sind am Donnerstagabend in Bautzen in Streit geraten. Die Polizei sucht nach Zeugen.

© dpa

Bautzen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung am Donnerstagabend am Rande des Bautzener Weihnachtsmarktes. Auf dem unteren Teil des Kornmarktes vor dem Kornmarkt-Center sollen mehrere Jugendliche oder junge Männer gegen 19.20 Uhr in Streit geraten sein.

Der Polizei liegen derzeit widersprüchliche Informationen vor. So soll es sich bei den beteiligten etwa 15 Personen um junge Einheimische und Asylsuchende gehandelt haben. Nach gegenseitigen Wortwechseln soll ein wechselseitiges Gerangel entstanden sein. Dabei soll einer der Beteiligten auch ein Messer gezückt haben.

Als die inzwischen alarmierten Streifen des Bautzener Reviers und der Bundespolizei vor Ort eintrafen, liefen einige der Beteiligten in das Kornmarkt-Center davon. Die Beamten suchten im Umfeld nach den jungen Männern und trafen dabei auch auf einen 17-jährigen Syrer. Bei einer Durchsuchung seiner Kleidung fanden die Beamten ein Messer in dessen Hose und stellten es sicher. Da sich der Jugendliche dabei zur Wehr setzte, setzten die Beamten Pfefferspray ein. Anschließend wurde der junge Asylsuchende in einem Klinikum behandelt.

Im Zuge des Einsatzes nahmen die Polizisten die Personalien von insgesamt neun Personen im Alter zwischen 15 und 39 Jahren auf. Dabei handelte es sich um Einheimische und Zugereiste verschiedener Nationalitäten. Die Beamten sprachen allen einen Platzverweis aus.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zum Verdacht einer Körperverletzung aufgenommen. Verletzt oder geschädigt fühlte sich vor Ort offenbar niemand. Die Ermittlungen dauern an.

Um nun genau ergründen zu können, was tatsächlich geschehen ist und wer in welcher Form zu der Streitigkeit beigetragen hat, suchen die Ermittler Zeugen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bautzen, Telefon 03591 3560, entgegen. (szo)