• Einstellungen
Freitag, 21.04.2017

„Alte Böhmische Stube“ dicht

Der Betreiber hat das Lokal in Zittau geschlossen. Besitzer von Gutscheinen werden gebeten, diese in Görlitz in der Tierparkgaststätte „Zum gebratenen Storch“ einzulösen.

Die Tierparkgaststätte „Zum gebratenen Storch“ in Görlitz
Die Tierparkgaststätte „Zum gebratenen Storch“ in Görlitz

© Nikolai Schmidt

Otto Javurek, der Betreiber der „Alten böhmischen Stube“ hat die Traditionsgaststätte in der Inneren Weberstraße geschlossen. Im Oktober 2014 machte der Liberecer aus dem damals leer stehenden „Schwaben“ die „Alte böhmische Stube“. Nun informiert ein Zettel im Fenster über die Schließung. Besitzer von Gutscheinen werden gebeten, diese in Görlitz in der Tierparkgaststätte „Zum gebratenen Storch“ einzulösen, steht weiter auf dem Aushang. Auf der Webseite des Görlitzer Tierparks ist von einem Pächterwechsel und der Neueröffnung am 1. Mai die Rede.

Warum der Tscheche das Zittauer Lokal schließt und stattdessen nach Görlitz geht, war am Donnerstag nicht mehr zu erfahren. Javurek war für die SZ nicht erreichbar. Er ist seit 18 Jahren in der Gastronomie und betreibt auch Restaurants in Liberec und Umgebung. Die „Alte böhmische Stube“ in Zittau war sein erstes Lokal auf dem deutschen Markt. Das Restaurant bot original böhmische Küche, Wildspezialitäten, Pilsner Urquell, Svijany und Mährische Weine. (mh)

Desktopversion des Artikels