• Einstellungen
Samstag, 30.12.2017

Ärger wegen Container-Tausch

Hunderte alte Flaschen vermüllen den Parkplatz an der Radeberger Oberstraße. Jetzt ist das Problem aber vom Tisch.

Weil kurzzeitig kein Altglas-Container am Parkplatz Oberstraße im Radeberger Stadtzentrum stand, wurden leere Flaschen und Gläser einfach neben die Papier- und Altkleidercontainer gestellt. Das ärgert die Stadtverwaltung. Nun ist das Problem aber wieder vom Tisch.
Weil kurzzeitig kein Altglas-Container am Parkplatz Oberstraße im Radeberger Stadtzentrum stand, wurden leere Flaschen und Gläser einfach neben die Papier- und Altkleidercontainer gestellt. Das ärgert die Stadtverwaltung. Nun ist das Problem aber wieder vom Tisch.

© Thorsten Eckert

Radeberg. Die Ausrede lässt Radebergs Stadtsprecher Jürgen Wähnert jedenfalls nicht gelten. Auch, wenn mal kurzzeitig kein Altglascontainer am Parkplatz Oberstraße zu finden ist, „heißt das nicht, dass die Leute einfach ihre leeren Flaschen dort abstellen können“. Das sahen allerdings eine Menge Radeberger offenbar anders … Mittlerweile ist das Problem zwar gelöst, ärgerlich findet der Stadtsprecher das Ganze dennoch. Denn die Klagen, sagt er, dass es rund um die Wertstoff-Container im Radeberger Stadtgebiet mitunter übel aussieht, „müssten nicht sein, wenn die Leute einfach Ordnung halten würden“. Vielleicht könnte das ja ein guter Vorsatz fürs anstehende neue Jahr sein?

Das Problem am Oberstraßen-Parkplatz war dabei ein nur kurzzeitiges und hängt mit dem Wechsel des Entsorgers zusammen. Das Duale System Deutschland (DSD) schreibt in regelmäßigen Abständen die Entsorgungen von Papier und Pappe sowie Altglas aus; nun wechselt die Glas-Entsorgung zum Anfang des neuen Jahres von Nehlsen in Radeberg zur Firma Bruno Halke aus Niesky. Die Glas-Container sind an den Stellplätzen in Radeberg in den vergangenen Tagen ausgetauscht worden – an der Oberstraße hatte deshalb kurze Zeit kein Container gestanden. (SZ/JF)