• Einstellungen
Mittwoch, 15.11.2017

A-4-Initiative trifft Wirtschaftsminister

Die CDU-Landtagsmitglieder der Oberlausitz lassen nicht locker. Jetzt ist auch die SPD im Boot.

Die CDU-Landtagsabgeordneten wollen unter anderem einen zügigen Ausbau der A 4 zwischen Görlitz und Nossen erreichen.
Die CDU-Landtagsabgeordneten wollen unter anderem einen zügigen Ausbau der A 4 zwischen Görlitz und Nossen erreichen.

© dpa

Bautzen/Dresden. Die Oberlausitzer CDU-Landtagsabgeordneten treffen sich an diesem Mittwoch zu einem ersten Arbeitsgespräch mit Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Es geht um die Möglichkeiten für einen Ausbau der Autobahn zwischen Görlitz und dem Dreieck Nossen und eine zügige Elektrifizierung der Bahnstrecke Dresden-Bautzen-Görlitz.

Die Abgeordneten aus den Kreisen Bautzen und Görlitz hatten im Oktober eine Allianz gegründet, die die Projekte jetzt mit dem politischen Druck aus der Region ernsthaft voranbringen will. Inzwischen ist auch die SPD mit im Boot. Die Landtagsmitglieder Thomas Baum aus dem Kreis Görlitz und Harald Baumann-Hasske aus Dresden werden an dem Gespräch teilnehmen, teilt Initiator Marko Schiemann mit. „Wir sind sehr froh, dass der Wirtschaftsminister uns hier bei der Verbesserung der Situation so klar unterstützt“, sagt Schiemann. Bei dem Gespräch soll der weitere Fahrplan möglicher Maßnahmen besprochen werden. (SZ/ju)